Tage wie dieser // Momente

Der eine Moment, auf den man die ganze Zeit wartet

Tage wie dieser // Momente

Tage wie dieser // Momente

Kennt ihr auch diese Tage, an denen man schon beim Aufstehen weiß, dass irgendwas an diesem Tag schief laufen wird? Aber ihr wisst einfach nicht was und wie ihr es aufhalten könnt?

Ständig liegt dieser Gedanken im Nacken und pocht darauf, herauszuplatzen. Aber statt einfach in Erscheinung zu treten, wird der Druck immer größer und man sucht nach der Nadel im Heuhaufen. Da ist diese Spannung, diese Melancholie, die den Tag gestalten. Sich dagegen wehren würde nichts bringen, denn es ist unaufhaltsam. Darüber reden, sinnlos. Denn man selber kann ja diesen Gedanken nicht greifen, geschweige in Wort fassen. Daher kann es auch keiner verstehen. Der Ausdruck fehlt.Watch Full Movie Online Streaming Online and Download

Und dann nur ein falscher Gesichtsausdruck, ein falsches Wort und es tritt in Erscheinung. Dieser Moment. Dieser Moment, auf den man den ganzen Tag gewartet hat. Es schmeißt einen nicht aus der Bahn, nur weil er da ist. Man hat ja damit gerechnet und darauf regelrecht gewartet. Man ist davon ausgegangen, dass er kommt. Und wenn er dann mal ist, ist er auch schon wieder vorbei. Ein gefühlten Augenzwinkern. Man hat es nicht in der Hand. Außer Kontrolle. Es geschieht einfach. Doch die Auswirkungen sind größer, als der ganze Moment eigentlich ist. Er verändert den Tageslauf. Die Erwartungen, die man an sich, seine Mitmenschen und seine Umgebung gestellt hat, sind zunichte gemacht. Dieser einer Moment wird mit anschließender Leere und Hilflosigkeit gefüllt. Kommunizieren nicht machbar. Auf einmal weiß man, da muss man jetzt alleine durch. Man hat ja auf diesen einen Moment gewartet….Selbst Schuld.

Jeder Augenblick des Lebens ist an sich so seltsam, daß er überhaupt nicht zu ertragen wäre, wenn wir imstande wären, diese Seltsamkeit in der Gegenwart ebenso deutlich zu empfinden, wie sie uns in der Erinnerung und in der Erwartung meistens zu erscheinen pflegt.

Arthur Schnitzler (1862 bis 1931), österreichischer Dramatiker und Erzähler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.